Griechische Behörden, werdet aktiv! #OPEN THE ISLANDS

Gemeinsam mit einem Bündnis von über 40 Flüchtlingsinitiativen rufen wir die Behörden in Griechenland dazu auf, endlich aktiv zu werden, bevor der Winter auf den Inseln wieder Todesopfer fordert. #opentheislands #winteriscoming Lesvos, Kos, Chios, Crete, Rhodes, Kalymnos, Nisyros, Athen, Thessaloniki, Berlin, 12.10.2017   Open the islands – No more dead from cold Over 40 solidarity…

Konferenzbericht „Death at Sea and the Securitisation of Search and Rescue“

Von Marlene Resch Am Weltflüchtlingstag hat Sea-Watch zusammen mit sieben weiteren NGOs von der EU eine andere Migrationspolitik gefordert, was nun Wirkung zeigt. Als Pilotprojekt soll ein unabhängiges Beobachtungszentrum für das Mittelmeer eingerichtet werden, wie vergangene Woche mit Vertretern von EU und Frontex in London beschlossen wurde. Wir kämpfen weiter, damit auch die anderen Forderungen…

Ein Lichtblick in der Ägäis

Der EU-Türkei-Deal wackelt: Immer mehr Menschen fliehen wieder über das Mittelmeer nach Griechenland. Die Bewohner einer kleinen Insel am Rande Europas zeigen was es braucht, um positiv mit der “Flüchtlingskrise” umzugehen. Von Bob Jones Leros – eine verschlafene kleine Insel. Dutzende verlassene Gebäude erwecken den Anschein einer Geisterstadt. Touristische Hafenpromenaden wie auf Kós oder Kreta?…

Sea-Watch bei der “Mediterranean Migration Movements” Konferenz

Konferenzbericht  von der “Mediterranean Migration Movements” in Tunis am 23.9.2017 von Daniel Achterberg, Head of Mission #Moonbird Vertreter aus europäischen Ländern trafen sich bei einer von Watch the Med/Alarmphone organisierten Konferenz am vergangenen Wochenende mit Sprechern von der Elfenbeinküste, aus Kamerun, Marokko, Algerien, Ägypten und Libyen. Sea-Watch Aktivisten haben bei einem Panel über Search and…