Humanitäre Flotte #United4Med fordert Europa nachdrücklich auf, seine Häfen für die Menschen zu öffnen, die vom Fischerboot Nuestra Madre de Loreto gerettet wurden, und verurteilt die Verhandlungen Spaniens mit Libyen.

Seit dem 23. November sind 12 Menschen draußen auf See gestrandet, nachdem sie von dem spanischen Fischerboot Nuestra Madre de Loreto aus Seenot gerettet wurden. Open Arms, Sea-Watch und Mediterranea verurteilen die Verhandlungen der Europäischen Union mit Libyen über die Rückkehr dieser Menschen, da diese eine Verletzung des Völkerrechts und ein weiterer Schritt der groben…

Manifest

„Das ultimative Maß eines Menschen ist nicht, wo er in Momenten von Komfort und Bequemlichkeit steht, sondern in Zeiten der Herausforderung und Kontroversen.„ Martin Luther King Migration ist weder ein Problem, das gelöst, noch eine unnatürliche Bewegung, die gestoppt werden muss. Migration ist eine Tatsache, und das schon seit Anbeginn der Menschheit. Das Mittelmeer ist…

Sea-Watch startet nach fast viermonatiger Blockade in europäische Rettungsmission

Gemeinsam mit der spanischen Organisation Open Arms und dem italienischen Partnerprojekt Mediterranea kehrt die Sea-Watch 3 in die Such- und Rettungszone vor Libyen zurück. Zuvor war das Schiff fast vier Monate widerrechtlich auf Malta festgesetzt worden, während die Todesrate im Mittelmeer auf ein Rekordhoch stieg. Die Flotte dreier Schiffe aus drei Ländern, die zudem vom…

Sea-Watch e.V. sucht Büroräume in Berlin

Sea-Watch e.V. bittet um Unterstützung! Liebe Unterstützer*innen, liebe Freund*innen, unsere Teams wachsen und immer mehr Engagierte kommen hinzu. Schon seit Längerem platzt unser Berliner Büro aus allen Nähten und leider gibt es am aktuellen Ort keine Option, Büroflächen zu erweitern. Aufgrund dessen sucht Sea-Watch e.V. ab sofort neue Büroräume in Berlin. Daher brauchen wir Eure…