Neuigkeiten

Hier findet ihr alle unsere (Status-)Meldungen in der Übersicht.

Wir wählen: Keine Gewalt

Heute in einem Monat ist Bundestagswahl. Es ist also höchste Zeit, unsere Politiker*innen daran zu erinnern, dass Gewalt gegen Flüchtende und zivile Seenotretter*innen keine Option ist – verbreite jetzt unsere Petition in Deinen Netzwerken! Bis Virtue, Ayesha oder Mohammed bei uns in Deutschland angekommen sind, mussten sie auf ihrer Flucht Traumatisches durchleben. Ein Teil ihrer…

Details

Wir suchen: Pflichtpraktikant*innen im Berliner Büro von Sea-Watch

Wir suchen ab 1.Juli 2016 eine*n Student*in, die/der ihr Pflichtpraktikum in unserem Berliner Büro zur Unterstützung der Koordination absolvieren möchte. Der Umfang beträgt mindestens 3 Monate und eine Wochenarbeitszeit von 30-40 Stunden. Jetzt bewerben! Sea-Watch e.V. Wir sind ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der Rettung von Menschen aus Seenot und gefährlichen Situationen, insbesondere von Geflüchteten,…

Details

Wir sind Sea-Watch: Max vom Fundraising-Team

Max ist seit zwei Jahren bei Sea-Watch. Im Fundraising-Team ist er die Ansprechperson für Fördermitglieder. Heute erzählt er uns wie er zu Sea-Watch gekommen ist, wieso es überhaupt Fördermitglieder braucht und welche bisher seine eindrücklichsten Erlebnisse bei Sea-Watch waren.     Hi Max. Du bist seit über zwei Jahren bei uns. Davor hast Du lange…

Details

Wir sind die letzten Zeugen

Es ist echt wichtig, dass wir mit unserem Flugzeug Moonbird wieder im Einsatz sind. Die Luftfahrtbehörde in Malta hatte uns im Juli rechtswidrig festgesetzt, auf den politischen Druck hin. Der EU passt es nicht, dass wir die Situation an ihren Außengrenzen genau im Blick haben. Oft waren wir die einzigen Zeugen da draußen, als nur…

Details

Wir brauchen nicht mehr Regeln, wir brauchen mehr Rettungsschiffe

BREAKING: Sea-Watch bringt weiteres Schiff in den Einsatz Der sogenannte Verhaltenskodex, der gestern in Rom vorgestellt wurde, wird keine Menschenleben retten, im Gegenteil. Anders die Sea-Watch 3: Als Reaktion auf die Untätigkeit der EU schickt Sea-Watch ein weiteres Rettungsschiff in den Einsatz. Viele Tausend Menschen ertrinken jährlich an Europas tödlicher Seegrenze. Die Europäische Union aber…

Details