Neuigkeiten

Hier findet ihr alle unsere (Status-)Meldungen in der Übersicht.

Unterstütze “Sea-Watch“ mit Deiner Spende!

BREAKING: Türkische Küstenwache attackiert Fluchtboot

Freitag frühmorgens attackierten Mitglieder der Türkischen Küstenwache außerhalb ihrer Hoheitsgewässer ein Fluchtboot, feuerten Schüsse und verletzten mindestens zwei Flüchtende schwer. Entgegen der seerechtlichen Bestimmungen halfen sie den Menschen in Seenot nicht, sondern brachen zusätzlich Völkerrecht, als sie 20 Menschen mit zurück ans türkische Festland nahmen. Die Griechische Küstenwache rief das Team von Refugee Rescue zur…

Details

Breaking News of the Week

Eine Versprechung des EU-Türkei Deals war, dass weniger Menschen im Mittelmeer ertrinken. Trotzdem riskieren auch heute noch viele Menschen ihr Leben auf dem Weg nach Europa. Die Zahl der Überfahrten nach Griechenland steigt wieder: Im August sind 3121 Menschen auf den Inseln in der Ägäis an. Während Hunderttausende in der Türkei sitzen und warten, rühmt…

Details

Breaking News der Woche

Am 19. August, dem Welttag der Humanitären Hilfe, macht Sea-Watch klar: Civil Rescue Ships are #NotATarget! Wenn man sich die Ereignisse dieser Woche ansieht, muss man leider sagen: Das scheint nicht allen klar zu sein… Was ist passiert? Hier eine Zusammenfassung für Euch: Libysche Küstenwache entführt spanisches Rettungsschiff Circa 30 Seemeilen vor der libyschen Küste…

Details

Boulogne sur mer

Wir haben in Boulogne sur mer festgemacht und seit Borkum etwa 220 Seemeilen zurückgelegt. Dank gutem Wetter, einem tollen Team, sind wir die letzten Tage sehr gut vorangekommen und liegen absolut im Plan.

Bootsunglück war absehbar: EU der unterlassenen Hilfeleistung schuldig

Auf dem zentralen Mittelmeer hat sich in der vergangenen Woche erneut eine Bootskatastrophe ereignet. Das Unglück mit über 200 vermuteten Toten fällt genau in den Zeitraum, als keine zivilen Seenotretter*innen im Einsatzgebiet waren. Sie alle mussten aufgrund mangelnder Unterstützung durch die Europäische Union bereits gerettete Schiffbrüchige selbst nach Italien bringen. “Diese Tragödie war absehbar. Die…

Details