Neuigkeiten

Hier findet ihr alle unsere (Status-)Meldungen in der Übersicht.

Statement: Die Unterstützung einer koordinierten humanitären Rettungsoperation wurde verweigert

Eine gemeinsame Erklärung und eine Fallstudie von Sea-Watch, ProActiva Open Arms, WatchTheMed Alarm Phone, Human Rights at Sea und CADUS · Foto: Symbolbild / Sea-Watch e.V. Trägt die Türkische Küstenwache die Verantwortung für den Tod zweier Menschen auf See? Sea-Watch, ProActiva/Open Arms, Human Rights at Sea, CADUS und das WatchTheMed Alarm Phone fordern die unabhängige Untersuchung…

Details

SPD-Delegation besucht Sea-Watch 3

Am 26. und 27.09. besuchte eine SPD Delegation die Sea-Watch 3, um sich ein eigenes Bild von der Lage auf Malta zu machen. Dort wird das Schiff seit Juli ohne rechtliche Begründung festgehalten, während das Aufklärungsflugzeug Moonbird bereits seit Ende Mai keine Rettungsflüge mehr machen darf. Das politische Machtspiel, das dafür verantwortlich ist, wurde für…

Details

Solidarität ist kein Verbrechen – Sea-Watch Rechtshilfefonds

November 2018, ein Gerichtssaal in Brüssel. Die Angeklagten: Elf Personen, die meisten mit Migrationsgeschichte. Ihr Verbrechen: Solidarität. Das Urteil: Schuldig. Seit 2017 läuft in Belgien ein Verfahren gegen elf Personen, die wegen Menschenhandels und der Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung angeklagt sind. Unter den Angeklagten sind Journalist:innen und Sozialarbeiter:innen, die Flüchtenden auf der Suche nach einem sicheren…

Details

Solidarität gemeinsam verteidigen! Sea-Watch unterstützt Sea-Eye

Im April letzten Jahres konnten wir die zivile Seenotrettungsorganisation Sea-Eye dabei unterstützen, ihr neues Bündnisschiff, die SEA-EYE 4, auf lebensrettende Mission ins Mittelmeer zu schicken. Dank unserer Förderung konnte die Organisation ihr Schiff zum Rettungsschiff umrüsten und ausstatten sowie die eigenen Strukturen nachhaltig und langfristig stärken. Während Europa weiterhin Menschen im Mittelmeer ertrinken lässt und…

Details