Sea-Watch befürchtet Kriminalisierung ziviler Rettungskräfte im Superwahljahr 2017

Sea-Watch weist den durch Frontex erhobenen Vorwurf der direkten Unterstützung des Migranten-Schmuggels durch SAR-NGOs entschieden zurück. “Frontex selbst schafft das Geschäftsfeld für Schlepperei, weil die Grenzschutzagentur die Abschottungspolitik der EU umsetzt. Damit ist Frontex am Tod von über 5.000 Menschen an Europas Grenzen allein im Jahr 2016 mindestens mitschuldig”, sagt Axel Grafmanns, Geschäftsführer bei Sea-Watch.…