Neuigkeiten

Hier findet ihr alle unsere (Status-)Meldungen in der Übersicht.

Unterstütze “Sea-Watch“ mit Deiner Spende!

Captain Pia: “Wir sind privilegierte Europäer”

Die Bonnerin Pia Klemp steuerte das Flaggschiff Sea-Watch 3 Anfang November zur ersten Rettungsmission vor die libysche Küste. Im Interview gibt die 34-Jährige Einblicke in den Crew-Alltag. Nur jedes hundertste Schiff weltweit wird von einer Frau gesteuert. Wie bist du Kapitän geworden? Oder sagt man Kapitänin? Ich finde, Kapitän klingt besser. Nachdem ich Biologie studiert…

Details

Call for Action to the Austrian Presidency of the Council of the European Union

A demand for the continuation of access to individual asylum rights in Europe Since time immemorial, people have been fleeing from persecution, war, and poverty. Never in history, the social movement of migration could be impeded. We, the signing organizations, appeal for the continuation of access to individual asylum rights in Europe and against the…

Details

Bundeswehr-Engpass bei der Marine: Zivile Seenotretter*innen fordern Europäisches Seenotrettungsprogramm

Sea-Watch und SOS MEDITERRANEE fordern die künftige deutsche Bundesregierung dazu auf, sich für ein staatliches, europäisches Seenotrettungsprogramm im Mittelmeer einzusetzen. In dem gestern veröffentlichten Bericht des Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Hans-Peter Bartels, werden eklatante Mängel bei der Bundeswehr sichtbar. Neben der allgemeinen Ausstattung betrifft das auch die Einsatzfähigkeit der deutschen Marine bei internationalen Einsätzen, unter…

Details

Bundesregierung darf libysche Drohungen gegen NGOs nicht ignorieren

„Rettest Du ein Leben, dann rettest Du die ganze Welt“ Sea-Watch hat seit Juni 2015 ungefähr 27.000 Menschen das Leben gerettet. Jeder einzelne Mensch war es wert, den Aufwand zu betreiben, der von vielen Freiwilligen getragen wurde. Besonders dieses Jahr wird es jedoch immer schwieriger, unseren humanitären Auftrag zu erfüllen. Das Bürgerkriegsland Libyen soll verschlossen…

Details

BREAKING: Türkische Küstenwache attackiert Fluchtboot

Freitag frühmorgens attackierten Mitglieder der Türkischen Küstenwache außerhalb ihrer Hoheitsgewässer ein Fluchtboot, feuerten Schüsse und verletzten mindestens zwei Flüchtende schwer. Entgegen der seerechtlichen Bestimmungen halfen sie den Menschen in Seenot nicht, sondern brachen zusätzlich Völkerrecht, als sie 20 Menschen mit zurück ans türkische Festland nahmen. Die Griechische Küstenwache rief das Team von Refugee Rescue zur…

Details