Neuigkeiten

Hier findet ihr alle unsere (Status-)Meldungen in der Übersicht.

Unterstütze “Sea-Watch“ mit Deiner Spende!

Die Ride4Rescue-Aktion steht in den Startlöchern!

Diesen Sommer findet vom 01.08.2021 bis zum 21.08.2021 unsere Ride4Rescue-Aktion statt. Deutschlandweit setzen Sea-Watch-Unterstützer*innen durch ihre Teilnahme ein Zeichen für die zivile Seenotrettung und sammeln Spenden für unsere nächsten Einsätze. Egal ob Hollandrad-Liebhaber:in, Klappradfahrer:in oder Rennrad-Fanatiker:in –  alle aktiven Mitglieder treten in die Pedale und sammeln einen frei gewählten Betrag für die zivile Seenotrettung. Durch…

Details

Diese Kriminalisierung tötet!

Schiffe werden festgesetzt, unserem Flugzeug Moonbird ein Startverbot erteilt und Aktivist*innen eingeschüchtert. Zusammen mit den humanitären NGOs Ärzte ohne Grenzen, Sea-Eye, Mare Liberum, Mediterranea, SMH (Salvamento Marítimo Humanitario), ProActiva Open Arms, Alarm Phone und RESQSHIP verurteilen wir von Sea-Watch diese anhaltende Kriminalisierung. Wir stehen in Solidarität mit Menschen auf der Flucht. Wir kämpfen gemeinsam, bis…

Details

Drama vom 06.11. jährt sich – Überlebende klagen vor EGMR

Einer der dramatischsten und traurigsten Einsätze der Sea-Watch 3 jährt sich heute zum ersten Mal: Am 6. November 2017 schickte die Rettungsleitstelle in Rom unser Schiff zu einem mit 145 Menschen besetzten Boot in Seenot. Die ebenfalls am Unglücksort eingetroffene sogenannte Libysche Küstenwache löste mit ihrem harten unprofessionellen Vorgehen Chaos und Panik aus. Einziges Ziel…

Details

Dramatischer erster Rettungseinsatz der Sea-Watch 3

Auf dem zentralen Mittelmeer ist es durch das brutale und unbesonnene Vorgehen der sogenannten libyschen Küstenwache während der ersten Rettung durch die Sea-Watch 3 zu mindestens 5 Toten gekommen. Ein Hubschrauber der italienischen Marine musste eingreifen um weitere Tote zu verhindern. 59 Menschen befinden sich derzeit sicher an Bord der Sea-Watch 3, ein Kleinkind konnte…

Details