Neuigkeiten

Hier findet ihr alle unsere (Status-)Meldungen in der Übersicht.

Unterstütze “Sea-Watch“ mit Deiner Spende!

UPDATE: #united4med-Flotte in schwierigen Einsätzen

Zwei Schiffe der Allianz #united4med haben trotz rauer Wetterbedingungen am Donnerstagnachmittag die Segel gesetzt, um das spanische Fischerboot #NuestraMadreLoreto zu unterstützen, das bei einem Sturm in Schwierigkeiten geraten war. Das Schiff sitzt seit mehr als einer Woche mit 12 Geretteten auf See fest, da ihnen noch kein sicherer Hafen zugewiesen wurde. Die europäischen Behörden schlugen…

Details

Humanitäre Flotte #United4Med fordert Europa nachdrücklich auf, seine Häfen für die Menschen zu öffnen, die vom Fischerboot Nuestra Madre de Loreto gerettet wurden, und verurteilt die Verhandlungen Spaniens mit Libyen.

Seit dem 23. November sind 12 Menschen draußen auf See gestrandet, nachdem sie von dem spanischen Fischerboot Nuestra Madre de Loreto aus Seenot gerettet wurden. Open Arms, Sea-Watch und Mediterranea verurteilen die Verhandlungen der Europäischen Union mit Libyen über die Rückkehr dieser Menschen, da diese eine Verletzung des Völkerrechts und ein weiterer Schritt der groben…

Details

Manifest

„Das ultimative Maß eines Menschen ist nicht, wo er in Momenten von Komfort und Bequemlichkeit steht, sondern in Zeiten der Herausforderung und Kontroversen.„ Martin Luther King Migration ist weder ein Problem, das gelöst, noch eine unnatürliche Bewegung, die gestoppt werden muss. Migration ist eine Tatsache, und das schon seit Anbeginn der Menschheit. Das Mittelmeer ist…

Details

Drama vom 06.11. jährt sich – Überlebende klagen vor EGMR

Einer der dramatischsten und traurigsten Einsätze der Sea-Watch 3 jährt sich heute zum ersten Mal: Am 6. November 2017 schickte die Rettungsleitstelle in Rom unser Schiff zu einem mit 145 Menschen besetzten Boot in Seenot. Die ebenfalls am Unglücksort eingetroffene sogenannte Libysche Küstenwache löste mit ihrem harten unprofessionellen Vorgehen Chaos und Panik aus. Einziges Ziel…

Details