Sea-Watch sucht eine*n Legal Advisor*in im Legal Team (40 Std./Woche)

Berliner Büro / Homeoffice, ab sofort

Sea-Watch e.V. ist eine gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung von Flüchtenden verschrieben hat. Angesichts der humanitären Katastrophe im zentralen Mittelmeer leistet Sea-Watch Nothilfe, fordert und forciert gleichzeitig die Rettung durch die zuständigen europäischen Institutionen und steht öffentlich für legale Fluchtwege ein.

Wir sind politisch und religiös unabhängig und finanzieren uns ausschließlich durch Spenden.

Das Legal Team von Sea-Watch unterstützt die Organisation in sämtlichen rechtlichen Fragestellungen. Der Bereich Legal sucht ab sofort eine*n Volljurist*in als

 

Legal Advisor*in  (40 Std./Woche)

 

zur Unterstützung des Legal Teams. Zu deinen Aufgaben gehören die inhaltliche Unterstützung der juristischen Arbeit  des Teams,. u.a. die Anbahnung, Überwachung und Abwicklung aller laufenden Verträge sowie die eigenständige Betreuung komplexer rechtlicher Fragestellungen in essentiellen Themengebieten. Die Stelle ist zunächst auf 1 Jahr befristet, mit Option auf Verlängerung.

Deine Aufgaben / dein Profil:  

 

  • Vertragsgestaltung, Überwachung und Abwicklung laufender Verträge, Kommunikation mit den Vertrags- und Kooperationspartner:innen und Abstimmung innerhalb der Organisation
  • Beratung zu arbeitsrechtlichen und sozialrechtlichen Fragestellungen
  • Aktive Begleitung eines organisationsinternen Umwandlungsprozesses
  • Eigenständige Betreuung komplexer Sachverhalte/Projekte/Fälle (auch mit Unterstützung durch ehrenamtliche Mitglieder)
  • Interne Ansprechperson der ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder und der weiteren Teams von Sea-Watch

Folgende Kompetenzen solltest Du mitbringen:

 

  • Zwei deutsche juristische Staatsexamina oder vergleichbare internationale Abschlüsse
  • Verhandlungssicheres Deutsch und Englisch; andere Sprachkenntnisse sind von Vorteil
  • Arbeitserfahrung in NGOs
  • Teamfähigkeit
  • Hohes Maß an Flexibilität, Fähigkeit zum schnellen Einarbeiten in verschiedene Rechtsbereiche
  • Kreativität bei der Lösung bisher unbekannter bzw. ungeklärter Sachverhalte
  • Offenheit für die Arbeit in einer Organisation mit flachen Hierarchien
  • Identifikation mit den Zielen und Inhalten von Sea-Watch

Wünschenswert:

 

  • Bei Bedarf: Bereitschaft zur Teilnahme an Treffen auch außerhalb regulärer Arbeitszeiten
  • Vertiefte Kenntnisse und Arbeitserfahrung im Zivilrecht, insbesondere Vertragsrecht, Arbeits- und Gesellschaftsrecht
  • Vertiefte Kenntnisse und Arbeitserfahrung im Sozialrecht
  • Kenntnisse im Steuer- und Gemeinnützigkeitsrecht sowie Vereinsrecht
  • Arbeitserfahrung als Rechtsanwält*in

Wir bieten Dir:

 

  • Ein motiviertes, einsatzfreudiges Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien
  • Eine verantwortungsvolle Position in einer NGO
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und einen außergewöhnlich großen Gestaltungsspielraum
  • Flexible Arbeitszeiten im Berliner Büro bzw. ortsungebunden
  • Umfang: 40 Stunden pro Woche, Teilzeit möglich
  • Einheitsgehalt: 2.800 Euro (Arbeitnehmer*innenbrutto)

Wir freuen wir uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung bis zum 11.02.2022.

Wir setzen uns für eine integrative Gesellschaft ohne Diskriminierung und ohne Rassismus und mit Freizügigkeit für alle ein. Bei gleicher Qualifikation bevorzugen wir daher Bewerbungen von Frauen*, LGBTQI*, BIPoC, Menschen mit Behinderung, Menschen mit Migrationsgeschichte und Menschen anderer Gruppen, die in der Seefahrts- und juristischen Welt unterrepräsentiert sind. Solltest Du Dich hier angesprochen fühlen, laden wir Dich ein, hierzu entsprechende Angaben in deiner Bewerbung zu machen. Von  Bewerbungsfotos und Angaben zu Alter und Familienstand darfst Du gerne absehen.

Bitte richte Deine Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben an:

application@sea-watch.org

Anlagen bitte in einem pdf-Dokument und nicht größer als 4MB.

Eindrücke von unserer Arbeit: