Bundesfreiwilligendienst im Bereich Events, 20 – 40 Wochenstunden

Berlin, ab Mai

Sea-Watch e.V. ist eine gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung von Menschen auf der Flucht an der Außengrenze der EU verschrieben hat. Angesichts der humanitären Katastrophe im Mittelmeer leistet Sea-Watch direkte Nothilfe für Schiffbrüchige und setzt sich gleichzeitig aktiv dafür ein, dass kein Mensch auf der Flucht sein Leben riskieren muss. Sea-Watch e.V. fordert und forciert die Rettung von in Seenot Geratenen durch die zuständigen europäischen Institutionen und steht öffentlich für sichere und legale Einreisewege ein.

 

Um über Lage an der europäischen Außengrenze im zentralen Mittelmeer aufzuklären und Unterstützter:innen für die zivile Seenotrettung zu gewinnen, leistet Sea-Watch auch Öffentlichkeitsarbeit auf Veranstaltungen. Das hierfür zuständige Events-Departement koordiniert jährlich ca. 150 Veranstaltungen, bei denen die Organisation präsent ist und organisiert ca. 10 öffentliche Events selbst.

 

Für die Logistik und Durchführung unserer Infostände auf Festivals, Messen oder Stadtfesten suchen wir idealer Weise zu Anfang Mai eine:n Bundesfreiwilligendienstleistenden.

 

Deine Aufgaben:

  • Pflege und Überarbeitung unseres Infostandmaterials
  • Logistik Infostandmaterial (Material packen, mit Transporter zum Ort fahren und Retour)
  • Auf- und Abbau des Infostandes zusammen mit dem Infostand-Team
  • Unterstützung des:der Infostandkoordinator:in
  • Ggf. Koordination des Infostand-Team

Dein Profil:

  • Leidenschaft und Interesse an Veranstaltungsmanagement
  • Autoführerschein erforderlich
  • Hands-On-Mentalität
  • handwerkliche Fähigkeiten von Vorteil
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeiten
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitsstunden (z.B. für Meetings mit Ehrenamtlichen)
  • Erste Erfahrungen im Organisieren oder Durchführen von Infoständen von Vorteil
  • Erste Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen von Vorteil

Wir bieten Dir:

  • Eine Aufwandsentschädigung von 400 Euro bei Vollzeit
  • Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes
  • Ein dynamisches Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten und Arbeitszeitmodelle sowie die Möglichkeit, teilweise im Home Office zu arbeiten, regelmäßige Arbeit im Berliner Büro notwendig
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und größtmöglicher Gestaltungsspielraum
  • Einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag, Teilnahme an Festivals oder Events an denen Sea-Watch beteiligt ist

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Bitte richte Deine Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben an 31.03.:

events@sea-watch.org

Anlagen bitte in einem pdf-Dokument nicht größer als 5MB.

Da wir uns für eine Gesellschaft ohne Rassismus und Diskriminierung einsetzen, freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen*, LGBTQI*, BIPoC, Menschen mit Behinderung, Menschen mit Migrationsgeschichte und Menschen anderer Gruppen, die in der Seefahrts- und NGO-Welt unterrepräsentiert sind. Von Bewerbungsfotos sowie Angaben zu Alter und Familienstand darfst Du gerne absehen.