Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen › Podiumsdiskussion

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

April 2019

Art Store St. Pauli – Schüler*innen für Seenotrettung

13. April · 20:00 - 23:00 UTC+1
Wohl oder Übel, Wohlwillstr. 10
Hamburg, Deutschland
+ Google Karte

Der Ankündigung auf der Homepage des Wohl oder Übel ist nichts hinzuzufügen: "Der April-Salon ist der jungen Generation oder noch jungen politischen Projekten gewidmet. Am Samstag, den 13. April 2019 präsentieren Schüler*innen u.a. vom Gymnasium Allee gemeinsam mit Aktivst*innen von Seawatch einen Abend zu Seenotrettung, Seawatch und dem Recht auf Migration. Wir freuen uns sehr, dass diese Gruppe in den Salon kommt. Aus ihren Reihen startete auch die Soli-Foto-Welle für die Ida-Ehre-Schule. Ganz groß!"

Mehr erfahren »

Filmvorführung: Deckname Jenny – München

24. April · 20:00 - 23:00 UTC+1

Es wird der Film "Deckname Jenny" gezeigt. Wie schon häufiger nach diesem Film, wird es ein Q&A mit Regie und Aktivist*innen von Sea-Watch geben. Kommt rum, schaut euch den Film an und löchert uns mit euren Fragen!

Mehr erfahren »

Deckname Jenny, Seenotrettung, Repression & Widerstand

28. April · 11:00 - 13:00 UTC+1
yorck kino, yorckstrasse 86
Berlin, 10965 Deutschland
+ Google Karte

Wieder einmal haben uns die wunderbaren Macher*innen von "Deckname Jenny" zu einer ihrer Filmvorführungen eingeladen um im Anschluss an den Film mit Zuschauer*innen über Aktivismus und die zivile Seenotrettung zu diskutieren.

Mehr erfahren »

Mai 2019

Für ein Europa der solidarischen Städte – DieLinke Charlottenburg/Wilmersdorf

9. Mai · 8:00 - 17:00 UTC+1
Café Filmbühne am Steinplatz, Hardenbergstr. 12
Berlin, 10623 Deutschland
+ Google Karte

Die Ankündigung: "An den europäischen Häfen werden immer wieder zivile Seenotrettungsschiffe mit geretteten Flüchtlingen an Bord abgewiesen. Es ist zu befürchten, dass diese Abschottungspolitik weiter geht. Die Initiative Seebrücke - Schafft sichere Häfen protestiert in vielen Städten für die Schaffung sicherer Fluchtrouten und Häfen. Es ist eine Bewegung der Menschlichkeit und für die Solidarität mit Geflüchteten. Die Gruppen Mare Liberum, Sea-Watch und andere leisten praktische Hilfe und retten Flüchtlinge aus Seenot. Dafür drohen ihnen jahrelange Haftstraften und juristische Verfolgung." Außerdem…

Mehr erfahren »

Marburger Stadtgespräch – Seenotrettung und Flucht

12. Mai · 17:00 - 19:00 UTC+1
Erwin-Piscator-Haus, Biegenstraße 15
Marburg an der Lahn, Deutschland
+ Google Karte

Miteinander ins Gespräch kommen über die wichtigen Themen des Zusammenlebens, das ist das Motto der neuen Veranstaltungsreihe „Marburger Stadtgespräch“. Den Auftakt am Sonntag, 12. Mai, bildet das Thema „Seenotrettung und Flucht“. Eine Marburger Ärztin und ein Geflüchteter geben Einblicke in ihre Erlebnisse. Gegenseitiger Austausch in Wohnzimmeratmosphäre: Vier Gesprächspartner*innen sitzen in sesselartigen Stühlen, hören einander zu, sprechen miteinander, beantworten Fragen aus dem Publikum. Beim „Marburger Stadtgespräch“, zu dem Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies interessante Menschen aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft einlädt, berichten…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren